Posts mit dem Label Balsamico werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Balsamico werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 20. Juli 2011

Marmite und Gelato al Aceto Balsamico Tradizionale

Es war ja irgendwie abzusehen, denke ich jetzt mal so. Ich meine nach der Vorspeise, kam ein Hauptgericht und was kommt nach dem Hauptgericht, klar jetzt könnten wir noch einen Zwischengang einbauen und diverse andere Leckereien, aber wir belassen es mal bei der drei Gang-Version und servieren heute das Dessert. Natürlich wieder aus der Marmite, genauso wie die anderen Gänge schon zuvor.
Zwar passen die Gänge jetzt nicht so wirklich zueinander, aber alles für sich war wirklich klasse und wir haben sie ja auch nicht hintereinander gegessen. Was das Dessert angeht, da kam von Herrn GB schon die Frage, ob sich die Zeitschrift denn nicht mit Desserts beschäftigt. Na den Wink mit dem Zaunpfahl habe ich schon verstanden. Wenn er wüsste welch tolle Nachtischvarianten dort vorgestellt werden, er würde sicher nur noch den Fleisch- und Dessertgang ordern. Ich muss sagen das Magazin gefällt mir immer besser, sehr schöne Rezepte leicht nachzuarbeiten, aber immer mit dem gewissen Aha-Effekt. In den mir vorliegenden Ausgaben sind mindestens noch 15 Rezepte die bei mir für Interesse sorgen.
Sicher wird es nicht einfach sein alle Zutaten auf Anhieb hier in meiner Region zu bekommen, aber ich bin überzeugt es gibt durchaus schöne Alternativen die sich in den Rezepten einbauen lassen.
Heute habe ich ein Dessertrezept mit ganzen 4 Zutaten und die gibt es garantiert überall auch wenn der Aceto Balsamico nicht so ganz hier aus unserer Region ist, aber ich kann Euch sagen, Italien ist ein schönes Reiseland und man kann sich ja auch selbst mal ein Geschenk aus dem Urlaub mitbringen.
Die Marmite hat mich mit einer Anleitung für Balsamicoeis gelockt und prompt musste ich an den Essig denken, der bei mir auf besondere Rezepte wartet. Na und jetzt war genau der Moment mit dem Eis für seinen Auftritt gekommen und wir finden es so klasse, das wollte ich Euch nicht verschweigen.
Aber auf eins muss ich bestehen, bitte wirklich nur gute Zutaten verwenden. Ich bin überzeugt, sonst kommen Klagen.
Gelato al Aceto Balsamico Tradizionale
250 ml Milch
250 ml Sahne
4 Esslöffel Puderzucker
10 ml Aceto Balsamico Tradizionale di Modena
Sahne mit Milch erwärmen und den Puderzucker darin auflösen. Das Milchgemisch gut abkühlen lassen und in die Eismaschine geben. Das Eis nach Anweisung der Eismaschine gefrieren. Meine Gina braucht ca. 40 Minuten dafür. Dann den Aceto Balsamico dazugeben und die Maschine noch ein bis zwei Umdrehungen rühren lassen.
Wir haben dieses Eis pur gegessen, ganz einfach ohne zusätzlichen Schnickschnack und es war ein absoluter Gaumenkitzel.