Posts mit dem Label Bratwurst werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Bratwurst werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 4. April 2011

Jägerklößchen ohne Jäger...

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei auch der Resturlaub und wer schwer arbeitet, muss auch was Richtiges essen! (Sagte meine Mama immer) Also gab es bei uns mal wieder Fleisch im Büdchen. War aber nichts Wildes.
Ich hatte auf dem Markt eine richtig schöne lange Bratwurst gesehen. Die reicht locker für 2 Personen in der Fastenzeit, also Schwupps, gekauft. Die wurde fachgerecht in die 0°C Schublade des Kühlmonsters gepackt und konnte erst mal warten bis sie dran war. Irgendwie wollte mir erst nichts so richtig einfallen. Hab ja einige Kochbücher, aber außer eine Bratwursttarte, die eher auch noch für die Nachbarschaft gereicht hätte, habe ich nichts Ansprechendes gefunden. Außerdem wäre für die Bratwursttarte wiederum die Bratwurst etwas zu kurz gewesen.
Ein Blick in die Gefriertruhe offenbarte mir das Rezept des Tages, ferner musste ich auch noch an einen Bericht von Herrn Gote denken. Man muss wissen Herr Gote ist Journalist mit Kocheigenschaft und gibt im Radio beim WDR Rezepte zum Besten. Ein Kochbuch gibt es auch schon von ihm. Es ist kaum zu fassen, es steht sogar bei mir im Regal und dieser Herr Gote hat in NRW Koch-Kult-Status.
Nun aber wieder zu diesem Bericht mit Rezept, dort gab er etwas zu „Huhn mit Pilze“ von sich. Laut Herrn Gote also „Huhn Jägerart“ wie er meint, wäre alles mit Pilze, Jägerart.
Na okay, dann gibt es bei mir eben Bratwurst Jägerart, weil der Blick in die Gefriertruhe, den ich ja schon erwähnte, mir ein schönes Päckchen Steinpilze offenbarte.
Aus der Wurst wurden auf die Schnelle Klößchen gemacht und die Pilze passten hervorragend dazu. Was habt Ihr denn gedacht? Stinknormale Bratwurst mit Pilzsauce, womöglich noch einen Jäger verheizt? Neee, sicher nicht, aber sagte ich doch schon, Jägerklößchen ohne Jäger...
Jägerklößchen:
Bratwurst pi mal Daumen pro Person.
Butterschmalz zum Anbraten
Ca. pro Person 150 g Steinpilze (bei mir waren sie gefroren).
1 Zwiebel in kleine Würfel geschnitten
Lorbeerblatt
2-3 Thymianzweige
Pfeffer, Salz
5 Frühlingszwiebeln in kleine Röllchen schneiden.
Bratwurstklößchen aus dem Bratwurstbrät rollen und im ausgelassenem Butterschmalz von allen Seiten anbraten. Die Pilze und Zwiebelwürfel zufügen und mit braten. Die Gewürze zufügen und alles zusammen gute 15 Minuten garen. Die Frühlingszwiebeln auch noch zugeben und weitere 3-5 Minuten ziehen lassen.
Mit Spätzlen servieren.