Posts mit dem Label Feigen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Feigen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 6. Dezember 2011

Chili-Feigen-Spagetti, Ochsenbäckchen gibt´s erst Weihnachten…

Nudeln sind im Büdchen eine willkommende schnelle Alternative zum großen Kochkino, das ja gerne am Wochenende von mir veranstaltet wird. Am letzten Samstag habe ich mal wieder einen Kochkurs besucht. Riesigen Spaß hat es gemacht und lernen kann man ja immer etwas. Das Thema Weihnachtsmenü wurde bis ins Detail ausgearbeitet und es hat genial geschmeckt. Herr GB musste sich mit Resten aus dem Büdchen-Kühlschrank begnügen, aber dafür gab es heute ganz frisch gekochte Nudeln.
Herrn GB habe ich Feigen untergejubelt, er hätte sicherlich lieber die Ochsenbäckchen vom Weihnachtsmenü gehabt, aber es musste schnell gehen und er musste da jetzt durch, außerdem woher sollte ich jetzt so schnell Ochsenbäckchen herzaubern. Also badeten Nudeln in einer scharfen Feigensoße. Ratzekahl haben wir alles verputzt und die Nudeln mit den Feigen wird es sicher öfter mal geben.
250 g Spagetti
4 Feigen
4 Datteln
1 Schalotte
1-2 Chilischote
Olivenöl
Salz, Pfeffer frisch gemahlen
1 Bund glatte Petersilie fein gehackt.
4 konfierte Knoblauchzehen
Spagetti in Salzwasser gar kochen.
Die Feigen in Achtel teilen, die Schalotte in feine Würfel schneiden, ebenfalls die Datteln in feine Würfel schneiden. Die Chilischoten fein hacken. Alle geschnittenen und gehackten Zutaten im Olivenöl kurz anschmoren. Die Knoblauchzehen zerdrücken und auch unterrühren. Ganz zum Schluss die Petersilie unterziehen und alles gut durchmischen.
Zwei bis drei Esslöffel Nudelkochwasser zur Soße geben und die gegarten Nudeln unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken..
Auf vorgewärmten Tellern anrichten und noch etwas grob gemahlenen Pfeffer aufstreuen, durch die Chilischoten sind die Nudeln mit feiner Schärfe gewürzt, also mit Pfeffer besser vorsichtig umgehen…