Posts mit dem Label Pflaumenkuchen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Pflaumenkuchen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 15. August 2012

Ich übe für die Pflaumenzeit...

Im Büdchen wird ja so einiges an Obst verputzt. Also das Obst wird hier nicht nur in der Küche verarbeitet, wir verputzen auch Unmengen davon frisch. Auf Anhieb fällt mir jetzt keine Obstsorte ein die wir nicht mögen, nur richtig schön frisch muss es sein und auf keinem Fall überreif. Lieber beiße ich mir an einer Nektarine fast den Zahn aus eh ich irgendeine Schlabberfrucht esse. Herrn GB geht es ähnlich, wobei er Obst am liebsten isst, wenn es noch etwas Säure hat. Aprikosen nur leicht fest und etwas säuerlich, sonst kann ich sie alleine essen. Bei Pflaumen ist es genauso. Ihn stört es auch nicht wenn sie noch leicht grün sind, nur sauer müssen sie eben sein. Aus Mangel an Zeit hatte Herr GB am letzten Freitag einen Teil unseres Wochenendeinkaufs übernommen und unter anderem ist ein Körbchen mit ca. 2 Kg Pflaumen in den Einkauf gewandert. Die wollte er so als Zwischendurchsnack wegknabbern. Ich dachte so bei mir, oha, hoffentlich macht das sein Magen mit und er wird am Wochenende nicht Dauergast des stillen Örtchens. Meine Sorge war gänzlich umsonst. Er hatte sich an den Pflaumen verkauft. Zuckersüß waren sie, aber dabei trotzdem schön fest. So mag er Pflaumen aber nicht und jetzt gebe ich Euch zu raten wem er die Pflaumen zur freien Verfügung geschenkt hat!
Genau, ich durfte sie haben und so ganz nebenbei gab er mir auch noch den Tipp, ich könnte ja einen Kuchen daraus backen.
Was sollte ich mir jetzt noch großartig Gedanken machen, natürlich habe ich einen Kuchen gebacken und zwar einen Pflaumenkuchen mit Kokosraspel. Eigentlich bin ich ja kein Fan von Kokos, aber dieser Streuselkuchen war so saftig, ich freue mich schon auf die Pflaumenzeit, denn den backe ich nochmal.
Pflaumenkrümmelkuchen:
Ca. 1 kg Pflaumen
350 g Zucker
2 Esslöffel Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Esslöffel Rum (ich mache es wie Herr Lafer und nehme Strohrum)
2 Eier
275 ml Rapsöl
500 g Weizenmehl
100 g Buchweizenmehl
150 g Kokosraspel
1 Päckchen Weinsteinbackpulver
Pflaumen waschen, entsteinen und einmal durchschneiden. Pflaumen zur Seite stellen.
Aus allen anderen Zutaten einen krümeligen Teig herstellen. Zweidrittel des Teiges auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausrollen. Die Pflaumenhälften auf den Teig ziegelartig auflegen. Den restlichen Teig auf die Pflaumen krümeln.
Bei 180°C ca. 40 Minuten goldgelb backen.
Mit Schlagsahne oder einer Vanillecreme servieren.