Posts mit dem Label Seezungenfilet werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Seezungenfilet werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 2. März 2012

Fischröllchen auf Möhren-Ingwer-Püree...

Also nicht jedes Fischröllchen ist gleich ein Rollmops, wobei beim Gedanken an so einem herzhaften säuerlichen kleinen gerollten Fisch mir das Wasser im Mund zusammen läuft. Rollmöpse haben bei mir immer die Wirkung, wie sie auch Zitronen haben. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Habt Ihr schon mal vor einem Blasinstrumentenspieler gestanden und eine Zitronenscheibe ausgelutscht? Ha, das solltet ihr mal machen, aber nur wenn ihr mindestens über dem Rekord eines Mittelklassesprinters liegt, denn der Musikus findet das sicher nicht lustig. Ich kann Euch verraten Schnelligkeit ist angesagt. Fast genauso wie bei meinem heutigen Rezept. Nur hierbei müsst Ihr nicht schnell sein, sondern dieses Gericht ist blitzschnell fertig und weil es so lecker war auch blitzschnell aufgegessen. Außerdem hatte es die Leichtigkeit eines spurtenden Sprinters...

Fischröllchen auf Karotten-Ingwer-Püree...
Pro Person zwei Seezungenfilets
Spinatblätter
Sahnemeerrettich
Sahne
Gebeizte Lachsscheiben
Frischhaltefolie
Frischhaltefolie so groß auslegen, dass die Seezugenfilets großzügig damit eingerollt werden können.
Den Spinat nur Sekunden blanchieren, trocknen und auf der Folie so breit auslegen, dass die Seezungenfilets darauf gebettet werden können. Als nächste Lage wieder Spinatblätter, als letzte Lage Lachsscheiben auflegen.
Meerrettich mit etwas Sahne glatt rühren und die Lachsscheiben damit einstreichen. Mit Hilfe der Folie die Lagen zu einem Röllchen aufrollen. Die Folie fest um das Röllchen spannen und gut verschließen.
Ich habe die Rollen im Dampfgarer bei 75°C 10 Minuten gegart.
Für das Karotten-Ingwerpüree ca.750g Karotten in kleine Würfel schneiden. In einem Topf mit knappen 200 ml Karottensaft, Saft einer Zitrone und einem Stück Butter (ca. 1 Esslöffel) weich garen. Zwei Teelöffel geriebenen Ingwer zugeben und alles gut durchmischen. Mit dem Mixstab Pürieren und mit Salz und frischem Pfeffer abschmecken.
Püree mit einem Fischröllchen und kleinen Schnittlauchröllchen anrichten und servieren.