Posts mit dem Label Sonnenblumenkernmousse werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Sonnenblumenkernmousse werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 29. September 2010

Meise heißt der Zaungast

Vogelliebhaber sind in ihren Meinungen ja sehr differenziert, was das Vogelfüttern zu jeder Jahreszeit angeht. Einige Stimmen behaupten ja man muss immer zufüttern da der Lebensraum für das Gefieder immer enger wird und sie weniger finden, andere plädieren, das Vogelvieh in Ruhe zu lassen, damit es sich in die Wälder zurück zieht und selber auf Nahrungssuche gehen.
Das Gourmet-Büdchen ist ja sehr ländlich angesiedelt und rundherum in der Umgebung finden die fliegenden Tierchen alles was sie brauchen. Sie klauen sich den Mais vom Feld, die Kirschen aus Nachbarsgarten, auf Pflaumen- und Apfelbäume wird gelandet um zu speisen und dass die Felder mit Hafer, Weizen und Roggen nicht sicher sind, ist wohl auch klar. Ich find es schön, sind ja auch nicht meine Bäume.
Na ja, so ein kleines Bisschen muss ich auch gelegentlich unter ihrem Appetit leiden. Neulich, als ich aus dem Urlaub kam, wollte ich noch schnell Holunderbeeren pflücken, aber die kleinen Biester waren schneller und haben die Holunderbeeren vor mir geerntet, das war schon etwas ärgerlich.
Aber wie ich dann eine kleine Meise beim Plündern meiner Sonnenblumen erwischte, wurde meine Tierliebe dann doch hart auf die Probe gestellt. Na was habe ich geschimpft, wie ein Rohrspatz, aber dann fand ich im Vorratsschrank eine Tüte mit Sonnenblumenkernen. Die standen kurz vor dem Verfalldatum, also genau richtig für mein Vorhaben bei dem Garten-Koch-Event über Sonnenblumenkerne mitzumachen.

Dann werde ich mal eben mein Sonnenblumenkernmousse machen und die kleine Meise kann sich die Nase als Zaungast an der Fensterscheibe platt drücken, aber von außen…

Garten-Koch-Event September: Sonnenblumenkerne [30. September 2010]
Rezept: Sonnenblumenkernmousse mit marinierter Kiwi
1 Ei
2 Esslöffel Wasser
1 Blatt Gelantine
200 g Kuvertüre, weiß
75 g geröstete Sonnenblumenkerne, fein gerieben
1 Esslöffel gutes Traubenkernöl
300 ml Sahne geschlagen
2 Kiwi
1 Esslöffel Rohrzucker
1 Esslöffel Vanillelikör
2 Esslöffel geröstete Sonnenblumenkerne leicht gehackt

Das Ei mit dem Wasser im Wasserbad schaumig schlagen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen und quellen lassen. Ausdrücken und bei geringer Wärme auflösen. Die Kuvertüre, auch bei geringer Wärme, schmelzen. Beides in den Eierschaum geben und unterheben. Das Öl in die Masse geben und die geriebenen Sonnenblumenkerne mit der geschlagenen Sahne vorsichtig unter die Creme heben. Die Mousse in Portionsgläser oder in eine größere Schüssel geben und kalt stellen.
Die Kiwis schälen und in Scheiben schneiden, mit dem Zucker und dem Likör marinieren.
Die marinierten Kiwischeiben mit etwas Saft und der Sonnenblumenkernmousse anrichten und evtl. mit gerösteten, leicht gehackten Sonnenblumenkernen bestreuen.